Pöndorf im Winter

Förderungen

  • Gemeindeförderung für Ausbildungsabschlüsse mit ausgezeichnetem Erfolg

    Mit Gemeinderatsbeschluss vom 10. September 2009 wurde einstimmig die Gewährung einer Förderung in Höhe von € 100,00 beschlossen für:

    • Lehrabschluss mit Auszeichnung
    • Reife- bzw. Diplomprüfung mit Auszeichnung
    • Meisterprüfung mit Auszeichnung
    • Studienabschluss mit Auszeichnung

    Die Regelung gilt für abgelegte Prüfungen ab 1. Jänner 2009.
    Für den Erhalt der Förderung ist ein Antrag beim Gemeindeamt erforderlich dem das Zeugnis beizulegen ist.
    zum Antrag

  • Geburt eines Kindes
    Anlässlich der Geburt eines Kindes erhalten die Eltern Gutscheine im Wert von € 40,00.

  • Gewerbeförderung
    Ab 1. Jänner des Jahres nach der Betriebsgründung:
    im 1. Jahr 50 % des Kommunalsteueraufkommens
    im 2. Jahr 40 % des Kommunalsteueraufkommens
    im 3. Jahr 30 % des Kommunalsteueraufkommens
    im 4. Jahr 20 % des Kommunalsteueraufkommens
    im 5. Jahr 10 % des Kommunalsteueraufkommens

    Für bestehende Betriebe wird die Förderung bei einer Aufstockung von Arbeitsplätzen gewährt und beträgt 50 % vom zusätzlichen Kommunalsteueraufkommen für die genannten Arbeitsplätze für 3 Jahre. Es wird nur eine zusätzliche Aufstockung von Arbeitskräften gefördert. Bei einem Abbau und einer nochmaligen Aufstockung gibt es bis zum Höchststand, welcher bereits gefördert wurde, keine Mittel.

    Für den Erhalt der Förderung ist ein Antrag beim Gemeindeamt erforderlich.
  • Kopieren im Gemeindeamt
    Vereine haben pro Kopieraktion folgende Kopien frei:

    50 Stk A 4 schwarz-weiß Kopien (einseitig oder beidseitig) frei - Kopien ab 50 Stk à € 0,04
    10 Stk A 4 Farbkopien (einseitig oder beidseitig) frei - über 10 Stk à € 0,20
    25 Stk A 3 schwarz-weiß Kopien (einseitig) frei - über 25 Stk à € 0,10
    25 Stk A 3 schwarz-weiß Kopien (beidseitig) frei - über 25 Stk à € 0,15
    5 Stk A 3 Farbkopien (einseitig) frei - über 5 Stk à € 0,20
    5 Stk A 3 Farbkopien (beidseitig) frei - über 5 Stk à € 0,40
  • Landwirtschaftliche Förderung zur Erhaltung der Kulturlandschaft
    Alle Betriebe mit Nutztierhaltung sind berechtigt diese Förderung in Anspruch zu nehmen. Für die Antragstellung ist ein Ausdruck der Durchschnittstierliste mit Stand Dezember des Jahres dem Gemeindeamt zu bringen. Dieser Ausdruck ist im Internet unter www.eama.at Rubrik Flächen - GVE-Rechner erhältlich.
    Die Antragstellung ist von 1. Dezember bis 31. Dezmber eines Jahres. Achtung: erfolgt die Antragstellung erst nach dem 31. Dezember eines Jahres, so wird für dieses Jahr ausnahmslos keine Förderung gewährt.

  • Schulveranstaltungsbeihilfe der Gemeinde
    Die Subvention von € 70,00 wird gewährt, wenn mindestens zwei Kinder im gleichen Schuljahr an einer Schulveranstaltung teilnehmen. Beide Kinder müssen noch die Pflichtschule besuchen.
    zum Antrag
  • Förderung für Solaranlagen
    Es werden 10 % max. € 220,00 von der Landesförderung gewährt. Diese Gemeindeförderung ist an die Landesförderung gebunden. Mitzubringen ist der Zusicherungsbescheid des Landes.
  • Studienförderung
    gültig ab 1.9.2015 und wird an Studentinnen und Studenten mit Hauptwohnsitz in Pöndorf gewährt.
    zum Antrag

    Richtlinen:

    • Gefördert werden Studien mit akademischen Abschluss an einer Universität, Hochschule oder Fachhochschule bzw. einer Akademie oder gleichwertigen Ausbildungsstätte in Vollzeitstudium.
    • Studienförderung wird bis zum 24 Lebensjahr gewährt.
    • Hauptwohnsitz muss mit 31.10. in Pöndorf gemeldet sein
    • Nebenwohnsitz muss mit 31.10. im Studienort angemeldet sein
    • Als Nachweis des Studiums ist eine Inskriptionsbestätigung (des Wintersemesters) vorzulegen
    • Höhe der Förderung ist € 150,00 und wird mit Ende des Studienjahres (ab Juli) in Form von Einkaufsgutscheinen ausbezahlt.
    • Antrag kann bis 31.12. rückwirkend für das vergangen Studienjahr gestellt werden.
      (Beispiel: Studienjahr 2015/16, Hauptwohnsitz am 31.10.2015 in Pöndorf, Nebenwohnsitz am 31.10.2015 am Studienort, Antragstellung bis 31.12.2016 möglich)
    • Die Förderung wird nach Maßgabe der im Voranschlag der Gemeinde vorgesehenen Mittel gewährt. Davon kann jedoch kein Rechtsanspruch abgeleitet werden.
    • Die Förderung ist zurückzuzahlen, wenn sich nach Auszahlung des Förderungsbetrages herausstellt, dass diese aufgrund unrichtiger oder unvollständiger Angaben ausbezahlt worden ist.

  • Windelgutschein für Mehrwegwindel
    Es handelt sich dabei um eine Gemeinsame Aktion der . Abfallverbände, der Gemeinden, des regionalen Fachhandels und des Vereins WIWA (Verein zur Förderung eines nachhaltigen Lebensstiels).

    Der Gutschein kann vor der Geburt gegen Vorlage des Mutter-Kind-Passes oder nach der Geburt gegen Vorlage der Geburtsurkunde beim Gemeindeamt abgeholt werden.
    Die Förderung der Gemeinde beträgt € 50,00 für den Windelgutschein des Vereines WIWA. Der Windelgutschein wird von allen teilnehmenden Händlern (zu finden auf www.windelgutschein.at) beim Kauf einer Grundausstattung in Zahlung genommen.

Additional information